Kostenlose Info- u. Bestell-Hotline
0800 - 8 908 800
Mo-So: 9 - 22 Uhr
wurde von Trusted Shops erfolgreich geprüft: Sicher einkaufen mit Käuferschutz. Mehr...

Kaufberatung

Vibrationsplatten

Produkte eingrenzen

Anzahl: 7 Artikel gefunden
Darstellung 
1.990,00 €
DKN XG 05
Diese Vibrationsplatte XG 5 von DKN ist ein echter Geheimtipp für den Einsatz in den eigenen 4 Wänden. Der 700 Watt starke Gleichstrommotor ermöglicht Frequenz zwischen 20 und 50 Herz. Die Amplitude passt sich dabei…
3.499,00 €
DKN XG10 Pro
Die Vibrationsplatte DKN XG 10 Pro ist ein absolutes Top-Gerät mit einem absolut fairen Preis-Leistungsverhältnis.. Der 700 Watt starke Wechselstrommotor ermöglicht Frequenz zwischen 20 und 50 Herz mit einer Amplitude von…
Statt 5.939,00 € *
5.760,83 €
Vibrafit V2 Home
Die Vibrationsplatte V2 von Vibrafit ist ein absolutes Topmodell unter den Vibrationstrainern. Besonders für den Heimgebrauch besticht die V2 mit ihrer Robustheit und Stabilität. Dank der beiden wartungsarmen Motoren…
Empfehlung
7.128,10 €
Pro Wave 7.0 Vibrationstrainer
Die Vibrationsplatte Prowave 7.0 als neue Version mit Touchscreen Display ist eine Vibrationsplatte für den Heimgebrauch. Die Prowave 7.0 überzeugt durch einen leistungsfähigen Vibrationsmotor, und lässt an der…
8.790,00 €
Vibrafit Medic
Die VIBRAFIT medic mit speziellen Therapie und Trainingsprogramme, jedoch ohne medizinische Zulassung nach dem MPG (Medizin Produkte Gesetz). Durch das Chip – Karten – Programm lassen sich Trainings und Therapie oder…
9.980,00 €
Vibrafit Medic Plus
Virabtionsplatte Vibrafit medic Plus für den professionellen therapeutischen Anwendungsbereich in Kliniken, Physiotherapie mit MED-Zulassung. Die Vibrationsplatte entspricht den Anforderungen nach dem Medizin Produkte…
11.888,10 €
Vibrationstrainer PRO WAVE 9.0
Sieger stehen drauf – Ganzkörpertraining in nur 10 Minuten! Vielseitige Wirkungsweise und unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten für alle Leistungs- und Altersklassen * auf dem Vibrationstrainer ist es möglich stehend,…
6 12 24 alle zeigen Artikel pro Seite 

Vibrationsplatten – Was sollten Sie beim Kauf beachten?

Vibrationsplatten sind seit einigen Jahren immer weiter auf dem Vormarsch. Waren Sie zu Beginn nur in der Raumfahrt ein effektives Trainingsgerät, um einen längeren Weltraumaufenthalt zu ermöglichen, sind sie inzwischen auch aus anderen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Durch die vielen positiven Effekte des Vibrationstrainings haben sich Vibrationsplatten inzwischen auch in der Physiotherapiepraxis, dem Fitnessstudio und im privaten Bereich etabliert.

Die Einsatzmöglichkeiten einer Vibrationsplatte sind dabei sehr vielfältig. So kann ein entsprechendes Fitnesstraining Ihre Muskelkraft steigern oder Ihre Athletik verbessern. Aber auch  im Gesundheitsbereich kann das Vibrationstraining sehr sinnvoll eingesetzt werden und so Ihre Haltung verbessern, zur Sturzprävention herangezogen werden oder Ihre Koordination und Ihr Gleichgewicht verbessern. Daneben hat ein effektives Vibrationstraining Einfluss auf Ihren Blutkreislauf, Ihren Stoffwechsel und Ihr hormonelles System. Besonders effektiv ist der Einsatz einer Vibrationsplatte bei Osteoporose. Hierbei wird Ihre Knochendichte gesteigert, was Ihre Knochen fester und stabiler macht. 
Neben diesen gesundheitlichen Aspekten eignen sich Vibrationsplatten auch für das Wettkampftraining, zum Anti Aging oder zum Body Shaping. Entgegen häufiger Aussagen, eignen sich Vibrationsplatten nicht für ein gezieltes Ausdauertraining oder zur Fettverbrennung. Durch die gesteigerte Muskelkraft wird der Grundumsatz Ihres Körpers zwar gesteigert, was jedoch keinen signifikanten Einfluss auf Ihre Fettverbrennung hat.

Um die volle Effektivität der Vibrationsplatten zu gewährleisten ist es jedoch wichtig ein paar Dinge bei der Kaufentscheidung zu berücksichtigen.

Art der Vibration

Im wesentlich findet man drei verschiedene Vibrationsarten die in den Geräten zum Einsatz kommen. Die horizontaleoder auch eine kreisende Vibration ist dabei die am wenigsten geeignete Art. Durch die links – rechts oder vorwärts - rückwärts Bewegung sind Ihre Gelenke und Muskeln hohen Scherkräften ausgesetzt.

Dagegen erreichen Sie bei Vibrationsplatten mit vertikaler Vibration erheblich bessere Trainingsergebnisse ohne Ihren Körper zusätzlich zu belasten. Durch die permanente Auf- und Abbewegung der Platte werden die Vibrationsimpulse direkt in den Körper geschickt und können optimal von der Muskulatur absorbiert werden. So wird die Muskulatur in idealer Art  und Weise gekräftigt, wodurch sich auch Ihre Muskelkoordination im Alltag verbessert.

Eine ebenfalls empfehlenswerte Vibrationsart ist die wippende oder seitenalternierende Vibration. Hier bewegt sich die Vibrationsplatte abwechselnd links und rechts nach oben und unten. Dadurch wird der menschliche Gang simuliert und so eine natürliche Bewegung gewährleistet. Besonders bei Übungen im stehen ist diese Art der Vibration zu empfehlen.

Frequenzspektrum bei Vibrationsplatten

Die Frequenz ist der jeweilige Wert der Ihnen Auskunft darüber gibt, wie oft die Platte pro Sekunde auf und ab schwingt. Je nach Gerät und Art der Vibration kann die Frequenz von 5-60 Hz variieren.  Beim Kauf einer Vibrationsplatte sollte man auf eine möglichst große Frequenzvielfalt achten, was eine genaue und feine Abstufung der Frequenzen erfordert (in 1Hz- oder 5Hz Schritten). 
Bei der Einstellung der Frequenz ist darauf zu achten, dass jeder Frequenzbereich auf ein anderes Körpersystem wirkt. Dabei ist für die Muskelkräftigung eine Vibrationsfrequenz von 25-30Hz ideal.

Vibrationsplatten und Ihre Amplitude

Die Amplitude ist die Maßeinheit (in mm) die Ihnen angibt wie hoch die Platte nach oben und unten ausschlägt und sich bewegt. Der Ausschlag der vibrierenden Platte ist der wichtigste Parameter zur Steuerung der Trainingsintensität. Je höher die Amplitude ist, desto härter und intensiver ist das Training. Beim Kauf sollten Sie auf eine möglichst große Auswahl der Amplitude achten. Je mehr Einstellmöglichkeiten der Amplitude möglich sind, desto individueller können Sie Ihre Trainingsintensität gestalten. Bei den meisten Geräten können Sie zwischen 2 Voreinstellungen wählen (z.B. Prowave 7.0 oder Vibrafit V2), während einzelne Geräte eine genauer Abstufung erlauben (Pulse Trainer).

Vibrationsplatte: Motor

Der Motor Ihrer Vibrationsplatte sollte stark und leistungsfähig genug sein, um Ihnen dauerhaft die gewünschte Vibration zu gewährleisten. Dazu sollte der Motor dauerhaft eine Leistung von mindestens 350 Watt haben. Um ausreichende Leistung zu erzeugen verwenden einige Hersteller nur einen Motor (z.B. DKN XG5.0 oder Vibrafit V2) während einige Hersteller mit zwei unabhängigen Motoren arbeiten (z.B. Pulse Trainer)

Vibrationsplatte: Fußplatte

Die Größe der Fußplatte ist für den Trainingskomfort sehr entscheidend. Je größer die Fläche der Fußplatte ist, desto bequemer lassen sich die Übungen durchführen. Besonders bei Trainingsübungen im Sitzen oder z.B. im Liegestütz ist es sehr angenehm und sinnvoll eine breite Platte zu haben. Sie sollten daher auf eine Plattengröße von mindestens 50x30 cm achten.

Bedienkomfort bei Vibrationsplatten

Ebenfalls wichtig für einen hohen Trainingskomfort ist die einfache Bedienung des Trainingscomputers. Hierauf sollten alle wichtigen Trainingsparameter (Zeit, Frequenz und sofern möglich Amplitude) gut ablesbar sein und sich schnell und einfach einstellen lassen. Gute Geräte zeichnen sich darüber hinaus durch ein zweites Bedienelement an der Frontstütze aus. So ermöglicht z.B. die Vibrationsplatte DKN XG 10 ein bequemes starten und unterbrechen der Übungen auch im Sitzen oder in liegender Position.

Lesen Sie mehr über die Auswahlkriterien für eine Vibrationsplatte.

* der UVP des Herstellers  ** der ehemaligen UVP des Herstellers - Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten